iPad Pro vs. Laptop

Die jüngste Innovation von Apple auf dem Markt für Tablet-Computer hat die Frage, ob ein iPad einen Laptop ersetzen kann, beschleunigt. Das iPad Pro aus dem Jahr 2020 – ein Gerät, das einst als größere, weniger zellulare Version des iPhones galt – ist nun näher denn je daran, ein echter Konkurrent auf dem Laptop-Markt zu sein. Ich wollte Apples Behauptung, dass “Ihr nächster Computer kein Computer ist”, auf die Probe stellen und habe daher beschlossen, eine Woche lang mein iPad Pro als vollständigen Ersatz für mein MacBook Pro zu verwenden. Ich habe Folgendes gelernt.

Ein iPad Pro kann deinen Laptop ersetzen, wenn:

Du an kreativen Projekten arbeitest

Das herausragendste Merkmal des iPad Pro ist eines, das den meisten Laptops von Natur aus fehlt – der Touchscreen. Ich fand es toll, wie einfach ich vom Tippen einer E-Mail über das Kritzeln von Notizen per Hand in meiner Notiz-App bis hin zum Schreiben eines Artikels wechseln konnte. Wenn Sie jemand sind, der tagtäglich mit Audio- oder visuellen Designelementen arbeitet, kann ich mir vorstellen, dass dies eine noch wichtigere Funktion ist.

Sie möchten ein mobiles POS-System einführen

Seit Jahren entscheiden sich Kleinunternehmer für die Verwendung eines iPads anstelle eines herkömmlichen POS-Systems. Eine Umfrage von Capterra aus dem Jahr 2020 ergab, dass fast 50 % der Unternehmen ausschließlich mobile POS-Technologie verwenden. Ein iPad Pro kann mPOS-Software wie Square und Clover unterstützen, egal wo Sie sich befinden oder welche Art von Transaktion Sie verarbeiten müssen. Sobald der Verkauf abgeschlossen ist, können Sie Ihr iPad sofort wieder für andere Aktivitäten wie das Versenden von E-Mails oder das Verfolgen von Bestellungen verwenden.

Sie können sich auf ein etwas anderes Benutzererlebnis einstellen

Im Gegensatz zum traditionellen Desktop-Benutzererlebnis basiert das iPad OS auf nativen Apps, die bei der Verwendung den gesamten Bildschirm ausfüllen. Dank der Split-View- und Slide-Over-Funktionen ist es möglich, mit zwei Apps gleichzeitig zu arbeiten. Allerdings musst du dich an eine etwas andere Art der Interaktion mit Programmen gewöhnen, wenn du das iPad als Laptop nutzt.

Sie müssen unterwegs häufig einen Computer verwenden

Bei der Entwicklung des iPad stand die Portabilität im Vordergrund. Ein Beispiel: Mein 16-Zoll-MacBook Pro wiegt ungefähr 4,3 Pfund, während mein 11-Zoll-iPad Pro ungefähr 1,04 Pfund wiegt. Der Unterschied macht sich bemerkbar, wenn man die beiden Geräte gleichzeitig in der Hand hält, und er wird noch deutlicher, wenn man sie zwischen zwei Meetings oder auf langen Reisen trägt. Außerdem kann das iPad Pro mit Mobilfunkfunktionen erworben werden, was bedeutet, dass man unterwegs ohne Wi-Fi auf das Internet zugreifen kann.

Empfohlen: Studie zeigt, dass kleine und mittlere Unternehmen mit den Anforderungen mobiler Mitarbeiter nicht Schritt halten können

Ein iPad Pro wird Ihren Laptop nicht ersetzen, wenn:

Sie proprietäre Software verwenden, die das iPad nicht unterstützt

Wenn Sie sich auf eine native Anwendung oder proprietäre Software verlassen, die nicht auf einem iPad ausgeführt werden kann, wird sie natürlich nicht alles tun, was Sie brauchen. Die meisten Web-Apps bieten ein nahtloses Benutzererlebnis und es gibt viele native Apps, die Sie aus dem App Store herunterladen können, aber dieser Punkt ist irrelevant, wenn Sie nicht auf die Programme zugreifen können, die Sie für Ihr Unternehmen benötigen.

Sie haben gerne einen größeren Bildschirm

Einige Tätigkeiten wie Dateneingabe und Programmierung lassen sich mit einem größeren Bildschirm viel einfacher (und bequemer) erledigen. Leider hat Apple die Fähigkeit des iPad Pro, sich mit externen Bildschirmen zu verbinden und einen zweiten Monitor zu bestimmen, nicht weiter optimiert, obwohl es einige Adapter und Apps gibt, mit denen du dein iPad auf einen größeren Bildschirm spiegeln kannst. Und wenn du auf Reisen oder bei der Fernarbeit gerne einen größeren Bildschirm in deinem Gerät hast, reicht das iPad Pro allein vielleicht nicht aus.

Das Budget ist Ihre oberste Priorität

Mein 11-Zoll-iPad Pro mit 256 GB Speicherplatz (die zweithöchste verfügbare Speicherkapazität) und ohne Mobilfunkfunktion kostet 899 US-Dollar. Wenn Sie ein größeres Display oder mehr Speicherplatz bevorzugen oder Ihr iPad ohne Wi-Fi-Anbindung nutzen möchten, können Sie mit einem Preis von bis zu 1.649 USD rechnen. In diesen Preisen ist kein Zubehör enthalten, mit dem sich die iPad-Funktionen optimal nutzen lassen, wie etwa der Apple Pencil. Zum Vergleich: Das 13-Zoll-MacBook Air mit 256 GB Speicherplatz kostet 999 US-Dollar, und es gibt sicherlich auch andere Laptops von anderen Herstellern zu niedrigeren Preisen. Wenn Tragbarkeit und Vielseitigkeit für Sie weniger wichtig sind als der Preis des Geräts, dann ist das iPad Pro wahrscheinlich nicht die beste Wahl für Sie.

Sie möchten, dass es sich genau wie ein Laptop verhält

Wie bereits erwähnt, ist das iPad Pro etwas gewöhnungsbedürftig, wenn du möchtest, dass es sich wie ein Laptop verhält. Selbst mit Zubehör wie dem Magic Keyboard oder dem Magic Trackpad, mit denen das iPad Pro das Verhalten eines herkömmlichen Laptops nachahmt, gibt es einige Laptop-Funktionen, die das iPad Pro nicht bieten kann. So gibt es zum Beispiel nur einen USB-C-Anschluss. Du würdest vielleicht einen Laptop bevorzugen, der über mehrere Anschlüsse verfügt. Außerdem gibt es zwar eine App “Dateien”, aber keinen Desktop-Bildschirm, auf dem Sie Dateien für den schnellen Zugriff speichern oder Ihre Fenster nach Ihren Wünschen anordnen können. Das sind kleine Macken, aber sie können einen großen Unterschied machen, wenn es darum geht, wie zufrieden du mit dem iPad Pro als Laptop-Ersatz sein wirst.

Sollten Sie Ihren Laptop durch ein iPad Pro ersetzen?

Ein iPad Pro verhält sich nicht genau wie ein Laptop, aber in vielerlei Hinsicht ist das genau der Punkt. Das iPad Pro wurde entwickelt, um besonders tragbar und vielseitig zu sein, während Laptops eigentlich Desktop-Computer sind, die man ausstecken kann. Wenn Sie das traditionelle Notebook-Erlebnis bevorzugen, Geld sparen wollen oder geschäftskritische Anwendungen nutzen, die keine mobile Unterstützung bieten, wird das iPad Pro Ihren Erwartungen und Bedürfnissen nicht gerecht. Wenn Sie jedoch an vielen kreativen Projekten arbeiten, häufig reisen oder die Möglichkeiten der von Ihnen verwendeten Geräte maximieren möchten, lohnt es sich, Ihren Laptop durch das iPad Pro zu ersetzen. Sollten Sie einen iPad Reparatur Service benötigen, melden Sie sich bei Phone Base.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *